Nächste Termine, Atelierista-Lehrgang / AtelierleiterIn auf Basis der Reggio-Pädagogik

Neue Termine werden in kürze bekanntgegeben

ATELIER:Kultur
Kreativ-künstlerische und ästhetische Zugänge und Arbeitsmethoden auf
Basis der Reggio-Pädagogik

Eine Zusatzqualifikation für die Arbeit im pädagogischen und künstlerischen Bereich!

Infoblatt als PDF

Liste der Module als PDF

Ziele  Zielgruppe  Teilnahmevoraussetzungen  Zeitumfang  Ausbildungsstruktur  Zertifikatsbedingungen  Abschluss

Inhalt und Konzept wurden mit dem Internationalen Verband Reggio Children/Italien abgestimmt und entsprechen den Qualitätskriterien des Fachverbands Dialog Reggio Österreich.

Aus der Überzeugung, das es essentiell ist, in den Kindern und uns selbst das Gefühl zu wecken und zu erhalten, dass Kreativität die größte Ressource für unsere Persönlichkeitsbildung ist, will der Atelierista-Lehrgang sensibilisieren:
Sensibilisieren für die Wunder, Überraschungen und das Staunen über das, was das Leben in sich birgt.

Im Zeichnen, Malen, Tanzen, Musizieren, Töpfern ... in allen „100 Sprachen“* stecken Wahrnehmungen, Erfahrungen und Entdeckungen des alltäglichen Lebens, die sich in eindrucksvollen kreativen Prozessen äußern.
Das Atelier ist eine (Sinnes-)Werkstatt der 100 Sprachen, wo Lebens- und Alltagserfahrungen verarbeitet und  transformiert werden können.

Im Atelierista-Lehrgang wird vielfältigen, künstlerischen Aktivitäten nachgegangen, um in uns selbst das Schöpferische zu entdecken und ein Gespür zu bekommen, wie Kreativität und Kunst auf Kinder wirken. Ein bunten Spektrum übertragbarer Inhalte und Methoden ermöglichen den Transfer in die eigene Praxis für Menschen von 0-100.

Eine "Kultur des Ateliers" unterstreicht die Wichtigkeit der "100 Sprachen" für Lern- und Bildungsprozesse und stärkt die kindlichen und unsere eigenen Bildungspotenziale.

Mit der Metapher der 100 Sprachen meint die Pädagogik und Philosophie aus Reggio Emilia/Italien die vielfältigen Möglichkeiten der Weltaneignung und unzähligen Ausdrucksformen, die Menschen wählen, um ihrem Eindruck von der Welt einen Ausdruck zu verleihen, wenn sie Erfahrungen zu Erkenntnissen verarbeiten und dabei nachhaltig lernen.

Atelier ist überall, denn das Leben an sich zeigt sich uns tagtäglich als ein Laboratorium des Schaffens und Gestaltens. Es beinhaltet unzählige Orte und Themen künstlerischen Arbeitens.

Ziel

Die Teilnehmer/innen lernen das Atelier als Ort schöpferischer, expressiver Arbeit und als (Sinnes)Werkstatt zum Ausprobieren, Experimentieren und Forschen kennen. Eigene künstlerische und kreative Kompetenzen werden in den vielfältigen Modulen erweitert und für sinnliche Wahrnehmung und kreative Gestaltungsideen sensibilisiert.

Erfahrene Referenten/innen aus Pädagogik und Kunst schaffen Einblicke in Praxis und Wissenschaft und stellen ihr Knowhow zur Verfügung, welches durch die Erstellung einer individuellen Studiomappe auf eigenen Bedürfnisse und praktische Bedingungen adaptiert werden kann.

Zielgruppe

Pädagogen/innen; Pädagogische Assistenten/innen; Kunst- und Kreativschaffende;
Interessierte an Atelierarbeit und kreativer Bildung

Teilnahmevoraussetzung

Anknüpfung der Lernerfahrungen an die pädagogische und künstlerische Praxis
Keine speziellen Vorkenntnisse notwendig!

Zeitumfang:

12 Module berufsbegleitend + 1 Vortrag einer ExpertIn aus Reggio Emilia/Italien
FR 17 – 20 Uhr und SA 9 – 17 Uhr

Ausbildungsstruktur

Die Module beinhalten kreativ, künstlerische Methoden und praktische Übungen gekoppelt an theoretische Inputs

Max. Teilnehmer/innenzahl: 16 Personen

Inhalte der einzelnen Module

1. Modul: Atelier - Werkstatt der "hundert Sprachen"


2. Modul: Natur als Werkstatt


3. Modul:Lernwerkstatt - Schule


4. Modul: Alltag


5. Modul: Fotografie und Video


6. Modul: Musik und Tanz


7. Modul: Bildung, Kunst und Kultur


8. Modul: Virtualität und digitale Welten


9. Modul: Philosophie und Poetik


10. Modul: Theater


11. Modul: Atelier of tastes – Kochwerkstatt

 

Zertifikatsbedingungen

  • 90 % Anwesenheitspflicht in den Präsenzmodulen
  • Besuch eines Vortrags und Workshops mit einer ExpertIn aus Reggio Emilia/Italien
  • 2 Hospitations- und Exkursionstage in Ateliers
  • 3x Peergroup-Treffen
  • Erstellen und Dokumentation der individuellen Studiomappe
  • Literaturstudium

 

Abschluss

Zertifikat

in Kooperation mit dem Verein Dialog Reggio - Österreichischer Fachverband für Reggio-Pädagogik, Verein zur Förderung der Reggio-Pädagogik in Österreich